MDM im Cross­lauf in Lim­bach-Ober­frohna

Läu­fer des SV Vor­wärts Zwick­au prä­sen­tie­ren sich zum Sai­son­ab­schluss noch­mals in guter Ver­fas­sung

Eine Woche nach dem erfolg­rei­chen Abschnei­den der Läu­fer des SV Vor­wärts Zwick­au bei den säch­si­schen Cross­mei­ster­schaf­ten in Rei­chen­bach, zog es eini­ge Cross­spe­zia­li­sten an die­sem Wochen­en­de bereits wie­der zu den mit­tel­deut­schen Mei­ster­schaf­ten. Der Aus­tra­gungs­ort für die ins­ge­samt nur am Start befind­li­chen 110 Sport­ler aus Sach­sen, Thü­rin­gen und Sach­sen-Anhalt waren die recht anspruchs­vol­len Strecken am Feri­en­park “Hoher Hain” in Lim­bach-Ober­frohna.

Die 8 Star­ter des SV Vor­wärts Zwick­au erreich­ten dabei 1x Gold, 3x Sil­ber und 3x Bron­ze. Mit­tel­deut­scher Mei­ster wur­de der zwei­fa­che Lan­des­mei­ster der Vor­wo­che Ste­phan Schlen­zig in der Alters­klas­se M60 über 8km, der mit fast 2 Minu­ten Vor­sprung vor den bei­den Thü­rin­gern Peter Schu­mann und Micha­el Dun­sch tri­um­phier­te. Im glei­chen Lauf über­zeug­ten auch Mar­cel Vogel (M30), Mar­kus Leist­ner (M35) und Tor­sten Stö­ber (M40), die in der Team­wer­tung der Senio­ren I einen her­vor­ra­gen­den 2. Platz, knapp hin­ter der Mann­schaft des LV Lim­bach 2000, bele­gen konn­ten. Alle drei Ath­le­ten kamen in den Wer­tun­gen in ihren Alters­klas­sen jeweils auf den Bron­zer­ang. Ker­stin Tromm­ler (W50) schaff­te in ihrem Lauf über 6km im Gesamt­ein­lauf einen sehr guten 4. Platz. In ihrer Alters­klas­se mus­s­te sie sich nur wie­der­um Bir­git Kretz­sch­mar (TSV Dres­den) geschla­gen geben und wur­de kla­re Vize-Mei­ste­rin.

Mir­ko Nöt­zold (MJ U20), noch leicht gehan­di­kapt von einem Virus den er sich in der Vor­wo­che ein­ge­fan­gen hat­te, über­zeug­te in sei­nem Lauf über 4km und erkämpf­te hin­ter Fabi­an Malaßa (LSV Pir­na) die Sil­ber­me­dail­le. Für die ehe­ma­li­ge Biath­le­tin Patri­cia Wal­lus­sek aus Aue waren die mit­tel­deut­schen Mei­ster­schaf­ten die erste Bewäh­rungs­pro­be für ihren neu­en Ver­ein. Mit Platz 4 auf der 2km-Strecke in der Alters­klas­se W15 konn­te sie dabei einen durch­aus gelun­ge­nen Ein­stand fei­ern. Jakob Kör­nich (M15) erreich­te in einem stark besetz­ten Feld über die glei­che Strecke Plat­z14.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*