LM U14, U18, U20 in Dres­den

Tim Kuhn erreicht D-Kader im Drei­sprung

In Dres­den fan­den am Sonn­tag die Lan­des­mei­ster­schaf­ten in den Ein­zel­dis­zi­pli­nen der Alters­klas­sen U14, U18 und U20 statt.

Der SV Vor­wärts Zwick­au erreich­te dabei mit einer Aus­beu­te von vier Medail­len eine erfreu­li­che Bilanz. 

In der M12 absol­vier­te Fabi­an Schnei­der sei­ne ersten Lan­des­mei­ster­schaf­ten in den Ein­zel­dis­zi­pli­nen. Trotz­dem absol­vier­te er ganz cou­ra­giert sei­ne Dis­zi­pli­nen in denen er sich bei den Regio­nal­mei­ster­schaf­ten qua­li­fi­ziert hat­te (75m, Weit­sprung, 60m Hür­den). Im 75m-Lauf (Vor­lauf: 10,92s) sam­mel­te er noch Erfah­rung und ver­pass­te den End­lauf. Im Weit­sprung konn­te er dann mit Best­lei­stung von 4,52m und einer guten Serie, Platz 5 errei­chen. Beim Hür­den­lauf war er dann rich­tig „auf Tem­pe­ra­tur“ und erlief sich einen über­ra­schen­den Vize­mei­ster-Titel. Mit Best­zeit von 10,06 schloss er damit sei­nen Wett­kampf­hö­he­punkt erfolg­reich ab.

Für Tim Kuhn ist der Sai­son­hö­he­punkt mit den Deut­schen Mei­ster­schaf­ten der AK 15 in Bre­men noch etwas ent­fernt. Er nutz­te die Lan­des­mei­ster­schaf­ten der U18 für einen Form­test. Mit 1,80m (2. Platz) ver­pass­te er die für ihn gefor­der­te D-Kader-Norm von 1,85m noch knapp. Beim Drei­sprung über­traf er jedoch im ersten Ver­su­ch auf Anhieb die gefor­der­ten 12,50 mit einer Wei­te von 12,60m. Mit die­ser Wei­te setz­te er sich im Kampf um den Titel auch gegen Ver­eins­kol­le­ge Mathis Bret­schnei­der durch, der leicht lädiert auf 11,94m und damit den Sil­ber­rang sprang.

Mit Jakob Kör­nich war über 3000m ein wei­te­rer Sport­ler der U18 im Ein­satz. Sei­ne Zeit von 10:08,94 bedeu­te­ten Platz fünf und eine Ver­bes­se­rung sei­ner Best­zeit um knapp 50 Sekun­den.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*