LM 10 000m und MK Senio­ren in Lim­bach-Ober­frohna

7 Lan­des­mei­ster­ti­tel für Leicht­ath­le­ten des SV Vor­wärts Zwick­au

Das neu gestal­te­te Wald­sta­di­on in Lim­bach-Ober­frohna war in die­sem Jahr erst­mals Aus­tra­gungs­stät­te der säch­si­schen Lan­des­mei­ster­schaf­ten im 
10 000m-Lauf und Mehr­kampf der Senio­ren. Mit ins­ge­samt sie­ben Lan­des­mei­ster­ti­teln und zwei Sil­ber­me­dail­len­ge­win­nen zogen sich die 10 Akti­ven des SV Vor­wärts Zwick­au her­vor­ra­gend aus der Affä­re.

Im Drei­kampf der Senio­ren der Alters­klas­se M50 gelang es Dr. Ull­rich Sei­fert im Drei­kampf sei­nen Vor­jah­res-Vize­mei­ster­ti­tel in die­sem Jahr zu ver­gol­den. Mit 1848 Punk­ten konn­te er die bei­den Neu­kie­ritz­scher Tho­mas Mau­ne und Jens Häckert klar auf die wei­te­ren Medail­len­plät­ze ver­wei­sen. Wäh­rend er mit sei­ner Weit­sprun­glei­stung (4,82m) hader­te, konn­te er mit sei­nen Ergeb­nis­sen im 100m-Lauf (12,75s) und Kugel­sto­ßen (9,02m) sehr zufrie­den sein.

Das Final­feld der Frau­en und Senio­rin­nen über 10 000m so spär­li­ch besetzt wie noch nie in den zurück­lie­gen­den Jah­ren. Die drei Ver­tre­te­rin­nen des SV Vor­wärts Zwick­au hat­ten es rela­tiv leicht in die­sem Jahr zu Titel­eh­ren zu gelan­gen. Ker­stin Tromm­ler kam mit ihrer Sie­ger­zeit von 44:05,89 Minu­ten in der Alters­klas­se W50 noch ein­mal ziem­li­ch nah an ihre Lei­stung von vor einer Woche bei den Deut­schen Mei­ster­schaf­ten her­an. Eine Alters­klas­se tie­fer (W45) domi­nier­te Anja Göbel in guten 46:23,92 Minu­ten. Dag­mar Lan­ger (W40), die bei ihrem Lauf mit eini­gen Krämp­fen zu tun hat­te, wur­de in 48:19,89 Minu­ten eben­falls Lan­des­mei­ste­rin.

In den Senio­ren-Kon­kur­ren­zen gelang es den erfolg­rei­chen Teil­neh­mern an den Deut­schen Mei­ster­schaf­ten in Ohr­d­ruf Hans-Wal­ter Wolff (M70) in 41:56,60 Minu­ten und Joa­chim Knorr (M75) in 46:25,95 Minu­ten klar Lan­des­mei­ster zu wer­den. Dabei ver­fehl­ten bei­de Ath­le­ten jeweils nur um knapp 10 Sekun­den ihre Ergeb­nis­se der Vor­wo­che. Schnell­ster Senior war Ste­phan Schlen­zig in der Alters­klas­se M60, der in guten 40:35,37 Minu­ten eben­falls zu Titel­eh­ren gelang­te. Jeweils Vize­mei­ster in ihren Alters­klas­sen wur­den Mike Hohmu­th (M45) in 42:32,80 Minu­ten und Vol­ker Nau­mann (M55) in 42:10,51 Minu­ten. Die Erfolgs­bi­lanz des Ver­eins ver­voll­stän­dig­te Mar­cel Vogel in der Alters­klas­se M30, der in 36:38,40 Minu­ten den etwas unglück­li­chen 4.Platz beleg­te.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*