Jes­si­ca Vier­tel auf Platz 17 bei Cross-DM, Mar­le­en Star­ke und Jonas Wil­helm bewäh­ren sich

Eine Dele­ga­ti­on von drei Vor­wärts-Läu­fern stell­te sich am ver­gan­ge­nen Sams­tag bei den Deut­schen Cross­mei­ster­schaf­ten in Ingol­stadt der natio­na­len Eli­te.

Das wert­voll­ste Ergeb­nis erziel­te dabei Jes­si­ca Vier­tel in der weib­li­chen U18. Nach­dem sie im ver­gan­ge­nen Jahr bei der Cross-DM in Ohr­d­ruf bereits den 18. Platz errang, war der Anspruch hoch sich die­ses Jahr noch bes­ser zu platzie­ren. Mit den Erfah­run­gen aus dem letz­ten Jahr konn­te man mit einer TOP10-Platzie­rung spe­ku­lie­ren. Im Ver­gleich zum letz­ten Jahr waren die Fel­der jedoch – sowohl von der Qua­li­tät als auch von der Star­ter­zahl – bes­ser belegt. Im Start­ge­wüh­le der 63 Teil­neh­me­rin­nen ver­pass­te Jes­si­ca auf den ersten Metern einen opti­ma­len Start ins Ren­nen und den Anschluss zur Füh­rungs­grup­pe. Mit einer kräf­te­zeh­ren­de Nach­führ­ar­beit konn­te sie zwar vie­le Plät­ze gut­ma­chen und auch den Kon­takt her­stel­len, auf dem letz­ten Kilo­me­ter fehl­ten dann jedoch die­se Kraft um unter die besten 10 zu kom­men. Mit Platz 17 bestä­tig­te die Zehnt­kläss­le­rin jedoch ihre Zuge­hö­rig­keit zur erwei­ter­ten deut­schen Spit­ze.

Im glei­chen Lauf über 4km der U18 war mit Mar­le­en Star­ke eine wei­te­re Sport­le­rin des SV Vor­wärts am Start. Nach­dem Mar­le­en in der Woche vor den Deut­schen Mei­ster­schaf­ten eine erfolg­rei­che Pro­be­wo­che am Stütz­punkt in Dres­den absol­vier­te, konn­te sie vie­le wich­ti­ge Erfah­run­gen sam­meln und kam auf Platz 45 ins Ziel.

Mit Jonas Wil­helm war nach der krank­heits­be­ding­ten Absa­ge von Til­man Hän­del nur ein männ­li­cher Vor­wärts-Läu­fer am Start. In der männ­li­chen U20 hin­gen die Trau­ben jedoch sehr hoch und auch hier war in der Brei­te und der Spit­ze fast die kom­plet­te deut­sche Eli­te am Start. Trotz­dem konn­te sich Jonas in einem sta­bi­len Ren­nen den 47. Platz erkämp­fen. Nach dem 27. Platz im Vor­jahr bei der U18 hat­te er sich sicher­li­ch auch etwas mehr aus­ge­rech­net aber im näch­sten Jahr kann er als Jahr­gangs-Älte­rer sei­ne Platzie­rung sicher­li­ch ver­bes­sern.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*