Erfolg­rei­cher Start in die Sach­sen-Cup Lauf­se­rie 2019

Mitt­ler­wei­le schon tra­di­tio­nell, so auch in die­sem Jahr, star­te­te die Sach­sen-Cup Lauf­se­rie mit dem Maz­da­lauf in Eilen­burg. Mit ins­ge­samt 13 Läu­fern war der SV Vor­wärts Zwick­au bei der 23. Auf­la­ge der Ver­an­stal­tung ver­tre­ten. Gleich zu Beginn glänz­te auf der 5,0km-Strecke ein­mal mehr Jes­si­ca Vier­tel, die in der Gesamt­wer­tung der Frau­en, in einer Zeit von 19:59 Minu­ten, einen her­vor­ra­gen­den zwei­ten Platz erlau­fen konn­te. Im End­kampf mus­s­te sie sich nur der Gesamt­sie­ge­rin Karo­li­ne Robe beu­gen. Für zwei wei­te­re Jugend­li­che gab es auf der glei­chen Strecke in stark besetz­ten Alters­klas­sen­fel­dern wei­te­re gute Ergeb­nis­se. Ali­na Bau­sch (WJ U16) wur­de in 21:23 Minu­ten Zwei­te und Lucas Schulz-Mühl­mann (MJ U16) beleg­te in 20:36 Minu­ten Platz 5. Im Haupt­lauf über 10km erreich­te Jonas Wil­helm in 37:26 Minu­ten als schnell­ster Vor­wärts-Läu­fer das Ziel. Mit die­ser Lei­stung wur­de er über­zeu­gen­der Sie­ger in der Alters­klas­se MJ U20. In den Senio­ren-Alters­klas­sen lie­fen Anett Pol­ler (W45) als Sie­ge­rin in 48:52 Minu­ten, Ker­stin Tromm­ler (W55) als Zwei­te in 45:39 Minu­ten und Ker­stin Wend­rich (W45) in 52:39 Minu­ten als Drit­te auf das Sie­ger­po­de­st. Jeweils auf Platz 5 lan­de­ten Isa Prel­ler (W60) und Erik Tromm­ler (M55) in ihren Wer­tungs­klas­sen. Mit Mike Hohmu­th (M50 – 14.Platz), Jörg Pol­ler (M50 – 15.Platz), Micha­el Mül­ler (M60 – 13.Platz) und Klaus Reder (M60 – 15.Platz) tru­gen wei­te­re Sport­ler zur guten Bilanz bei. Nach­dem der SV Vor­wärts Zwick­au im ver­gan­ge­nen Jahr die Team­wer­tung im Sach­sen-Cup gewin­nen konn­te, war der dies­jäh­ri­ge Auf­takt gleich­falls von Erfolg gekrönt. Mit 97 Wer­tungs­punk­ten gelang es sich gleich ein­mal vor dem LV Lim­bach 2000 an die Spit­ze zu set­zen.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*