Erfolg­rei­cher Euro­pa­mei­ster­schafts­start für Dirk Nau­mann

Gera­de noch recht­zei­tig gene­sen, konn­te Dirk Nau­mann an den dies­jäh­ri­gen Euro­pa­mei­ster­schaf­ten der Trans­plan­tier­ten und Dia­ly­se­pa­ti­en­ten in Cagli­a­ri auf Sar­di­ni­en an den Start gehen. Sein Ein­satz­plan sah Starts im Ball-, Speer- und Dis­kus­wurf vor. Mit neu­er per­sön­li­cher Best­lei­stung von 31,15m wur­de er im Speer­wurf nach einem star­ken Auf­tritt Vize-Euro­pa­mei­ster. Damit warf er im Fina­le den Speer über 3 Meter wei­ter, als beim Gewinn des Euro­pa­mei­ster­ti­tels vor zwei Jah­ren im fin­ni­schen Hel­sin­ki. Beim Ball­wurf gewann der Reins­dor­fer mit einer Wei­te von 31,15m Bron­ze. Im abschlie­ßen­den Dis­kus­wett­be­werb reich­te es zu Platz 6. Am Start waren Sport­ler aus über 25 Län­dern Euro­pas. Für Dirk waren die Mei­ster­schafts­ta­ge wie­der von vie­len Emo­tio­nen geprägt. Vie­le Gesprä­che mit den Teil­neh­mern aus fast ganz Euro­pa waren zugleich Moti­va­ti­on für das sport­li­che Wei­ter­ma­chen. Auch in der Stun­de des Erfolgs ist es Dirk immer wie­der ein ech­tes Bedürf­nis auch an sei­nen Spen­der zu den­ken, denn ohne die­se Herz-Lun­gen Trans­plan­ta­ti­on wären die­se Ergeb­nis­se nicht mög­li­ch gewe­sen.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*