Dirk Nau­mann wird drei­fa­cher Deut­scher Mei­ster

Über­glück­li­ch kehr­te Dirk Nau­mann vom SV Vor­wärts Zwick­au von den dies­jäh­ri­gen Deut­schen Mei­ster­schaf­ten der Trans­plan­tier­ten und Dia­ly­se­pa­ti­en­ten aus Murr in der Nähe von Stutt­gart zurück. Bei sei­nen ins­ge­samt vier Starts gelang es dem Reins­dor­fer drei Mei­ster­ti­tel und eine Bron­ze­me­dail­le zu erkämp­fen. In der Alters­klas­se M 40-49 star­tend sieg­te er im Kugel­sto­ßen mit 8,14m, im Ball­weit­wurf mit 36,50m und im Hoch­sprung mit 1,20m. Im 100m Fina­le lief er in 16,62s zu Bron­ze. Mit die­sen Ergeb­nis­sen schaff­te der Herz-Lun­gen Trans­plan­tier­te die Qua­li­fi­ka­ti­on für die im Augu­st statt­fin­den­den Welt­spie­le im bri­ti­schen New­cast­le. Dirk möch­te auch dort mit sei­ner Teil­nah­me mög­lich­st vie­le Men­schen für das The­ma Organ­spen­de sen­si­bi­li­sie­ren. Er selbst ist vor 10 Jah­ren erfolg­reich trans­plan­tiert wor­den und ist heu­te noch unend­li­ch dank­bar durch die Organ­spen­de ein fast nor­ma­les Leben mit sei­ner glück­li­chen Fami­lie füh­ren zu kön­nen.

Diet­mar Hall­bau­er

 
 
 
 
 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*