Die Festung König­stein ist immer eine Rei­se wert

Für die 10 Läu­fer des SV Vor­wärts Zwick­au war es die 14. Auf­la­ge des Festungs­laufs in König­stein auf alle Fäl­le, zumal es sich um die 10. Sta­ti­on der Sach­sen­cup-Lauf­se­rie 2018 han­del­te. In der MJ U16 erreich­te Lucas Schulz-Mühl­mann über die 1,7km auf dem Festungs-Pla­teau, in einer Lauf­zeit von 3:36 Minu­ten Platz 3. Schnell­ster Festungs-Bezwin­ger von den Vor­wärts-Läu­fern war im Haupt­lauf der 623 Star­ter über 7,8km (255 Höhen­me­ter) Jonas Wil­helm (MJ U18), der in 33:58 Minu­ten das Ziel erreich­te. Hin­ter zwei lei­stungs­star­ken Ath­le­ten des Bun­des­stütz­punk­tes Biath­lon Alten­berg beleg­te er einen aus­ge­zeich­ne­ten 3. Platz und sam­mel­te damit wert­vol­le Punk­te in der Cup­wer­tung. Eine her­aus­ra­gen­de Vor­stel­lung gab der in der Alters­klas­se M70 star­ten­de Hans-Wal­ter Wolff ab. Bei sei­nem aller­er­sten Auf­tritt zeig­te er in einer Zeit von 44:47 Minu­ten klar sei­nen Alters­klas­sen­ge­fähr­ten die in den Vor­jah­ren die Sie­ge unter sich aus­mach­ten die Gren­zen auf und beleg­te den 1. Platz. Ker­stin Tromm­ler (W50) gelang eben­falls ein Auf­tritt nach Maß. In einer Zeit von 41:39 Minu­ten mus­s­te sie sich nur knapp den spä­te­ren Sie­ge­rin Chri­stin Marx (TSV Dres­den) geschla­gen geben. Unter die Top ten schaff­te es noch Vol­ker Nau­mann (M60), mit Platz 5, in einer Zeit von 41:58 Minu­ten. Mit ihren Ergeb­nis­sen lei­ste­ten wei­ter­hin Frank Leh­mann (M40 – Platz 27), Andre­as Hen­sel (M45 – Platz 61), Stef­fen Sei­fert (M50 – Platz 11), Ker­stin Wend­rich (W45 – Platz 12) und Ange­li­ka Nau­mann (Nor­dic Wal­king) ihren Bei­trag zur erfolg­rei­chen Ver­eins­bi­lanz. In der Team­wer­tung des Sach­sen­cups gelang es den Rück­stand zum LV Lim­bach 2000 zu ega­li­sie­ren. Der näch­ste Cup­lauf fin­det am 24.08.2018 in Taucha statt.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*