Deut­schen Mei­ster­schaf­ten U16 in Bre­men

Tim Kuhn mit drei Sprün­gen zum deut­schen Vize­mei­ster­ti­tel

Mit 2 Sport­lern ver­trat der SV Vor­wärts die Zwickau­er Far­ben bei den Deut­schen U16 Mei­ster­schaf­ten in den Ein­zel­dis­zi­pli­nen in Bre­men. Über­ra­gend war dabei die Sil­ber­me­dail­le von Tim Kuhn im Drei­sprung.

Mit Ambi­tio­nen auf eine Medail­le gestar­tet, konn­te sich Tim in sei­ner Spe­zi­al­dis­zi­plin stark prä­sen­tie­ren und sei­ne erste Medail­le auf natio­na­ler Ebe­ne sichern. Nach­dem er auf den Hoch­sprung am Sams­tag auf­grund einer klei­nen Ver­let­zung ver­zich­te­te, hieß es am Sonn­tag vol­le Attacke. Bereits im ersten Sprung ver­bes­ser­te der Zwickau­er sei­ne Best­lei­stung auf 12,77 und setz­te sich an die zwei­te Posi­ti­on. Mit einem Satz auf 13,47m konn­te sich der spä­te­re Sie­ger Nik­las Sam­met (MTG Mann­heim) schon klar abset­zen. Da sich die rest­li­che Kon­kur­renz schwer tat, trat Tim nur noch im drit­ten und sech­sten Ver­su­ch an, um mit einem lädier­ten Ober­schen­kel­beu­ger kei­ne schwer­wie­gen­de Ver­let­zung zu ris­kie­ren. Der Bron­ze­me­dail­len­ge­win­ner Leon Max­a­ra (TSV Fal­ken­see) kam mit 12,64m zwar noch­mal sehr nah, konn­te Tim aber nicht ver­drän­gen. Den sech­sten und letz­ten Ver­su­ch konn­te Tim dann noch­mal ohne Druck ange­hen. Mit 12,91m ver­bes­ser­te er noch­mals sei­ne Best­lei­stung und Trai­ner Erik Haß war froh, dass er ohne wei­te­re Ver­let­zung aus der Gru­be stieg. 

Der zwei­te Teil­neh­mer des SV Vor­wärts war Leon Bey­er über 300m. Mit einer Zeit von 38,57s lief er das zweit­schnell­ste Ren­nen sei­ner Kar­rie­re und schlug sich acht­bar. Zum Ein­zug ins B-Fina­le fehl­ten letzt­end­li­ch nur 21 Hun­dert­stel­se­kun­den In der End­ab­rech­nung bedeu­te­te dies für den Lang­sprin­ter Platz 20.

Bei­de Sport­ler haben sich nun eine Trai­nings­pau­se ver­dient, nach­dem sie die gan­zen Feri­en hin­durch für die­se Mei­ster­schaf­ten gear­bei­tet haben und auch im Urlaub die Sport­schu­he ein täg­li­cher Beglei­ter waren. Für Tim beginnt das neue Schul­jahr an der Sport­schu­le Chem­nitz. Im Trai­ning wird er gele­gent­li­ch auch mit der Trai­nings­grup­pe von Drei­sprung-Euro­pa­mei­ster Max Heß und Vize-Hal­len­welt­mei­ste­rin Kri­stin Gie­ri­sch mit­trai­nie­ren und sich das ein oder ande­re abschau­en kön­nen.

Nach der Sil­ber­me­dail­le durch Fran­zis­ka-Marie Kauf­mann (SV Vor­wärts Zwick­au) im Block­mehr­kampf Lauf der W14 im Aachen und die Bron­ze­me­dail­le von Yas­min Ulbrich im 3000m Bahn­ge­hen der WU18 in Mön­chen­glad­bach haben die Leicht­ath­le­ten der Regi­on auch bei die­sen natio­na­len Titel­kämp­fen bewie­sen, dass sie in der deut­schen Spit­ze ange­kom­men und kon­kur­renz­fä­hig sind.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*