4. Hal­den-Cross­lauf

Zwickau­er Hal­de als Schau­platz der Kreis­mei­ster­schaf­ten

Das alt­ehr­wür­di­ge West­sach­sen­sta­di­on war am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de der Schau­platz des 4. Zwickau­er Hal­den­cross­lau­fes. In die­sem Rah­men wur­den auch die Kreis­mei­ster gekührt. Am letz­ten Feri­en­wo­chen­en­de wur­den die Sport­ler von bestem Lauf­wet­ter und opti­ma­len Bedin­gun­gen beglei­tet.

Als erstes wur­den dabei die Bam­bi­nis auf die Rei­se geschickt. Für die mei­sten die­ser Kin­der war es die erste Berüh­rung mit dem West­sach­sen­sta­di­on und den ört­li­chen Gege­ben­hei­ten. Ganz anders sah es bei Die­t­er Schau­fuß aus. Der 73-jäh­ri­ge hat über die letz­ten 5 Jahr­zehn­te hin­weg schon so eini­ge Läu­fe an der Hal­de absol­viert. Dem­entspre­chend erfreut war er auch die­ses Jahr wie­der dabei zu sein und zu sehen, wie sich das Are­al über die Jah­re ver­än­dert hat. Sou­ve­r­än gewann der Senior sei­ne Alters­klas­se auf dem ihm bekann­ten Geläuf.

Einen sou­ve­rä­nen Sieg erlief sich auch Jakob Kör­nich (SV Vor­wärts Zwick­au) in der Alters­klas­se U18. Die Kreis­mei­ster­schaf­ten bedeu­te­ten für den KKG-Schü­ler den Auf­takt einer Rei­he an Cross­läu­fen, die über die Regio­nal-, Lan­des- bis zu den Mit­tel­deut­schen Mei­ster­schaf­ten führt. Stän­di­ge pro­fil­be­ding­te Rhyth­mus­wech­sel und der Unter­grund ver­lang­ten ihm eini­ges ab. Für die anste­hen­den Cross­läu­fe fühlt er sich damit aber bestens gerü­stet.

In den Haupt­läu­fen setz­ten sich mit Kat­rin Lau­ter­bach (WSG Schwar­zen­berg-Wil­den­au) bei den Frau­en über 4km und ein vom Urlaub fri­sch erhol­ter Remo Bart­hel (SV Vor­wärts Zwick­au) bei den Män­nern über 8km zwei bekann­te Läu­fer aus der Regi­on durch.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*