3. Lauf Stun­den­lauf­se­rie

Der 3. Lauf der Zwickau­er Stun­den­lauf­se­rie ver­eint 188 Läu­fer

Beglei­tet von leich­ten Regen­schau­ern, aber idea­len Lauf­be­din­gun­gen fand, auf dem Kunst­stoff-Are­al des Sport­fo­rums „Sojus“ in Zwick­au-Eckers­bach der 3. Lauf der Stun­den­lauf­se­rie 2016 statt. Den Auf­takt bil­de­te der 2. Lauf über die Vier­tel­stun­de. 62 jun­ge Ath­le­ten im Alter von 6 – 13 Jah­ren ver­such­ten ihre Auf­takt­lei­stun­gen vom April 2016 zu ver­bes­sern, was auch dann fast allen Star­tern gelang. Mit Mar­le­en Star­ke (3490m) und Til­man Hän­del (3745m), bei­de vom SV Vor­wärts Zwick­au, setz­ten sich wie­der­um gen­au die Sie­ger des 1. Lau­fes durch. Unmit­tel­bar nach Abschluss des Lau­fes und der Erfas­sung der Lei­stun­gen wur­den die jun­gen Sport­ler aus Anlass des inter­na­tio­na­len Kin­der­ta­ges mit einem Eis belohnt.

Die Halb­stun­den­lauf-Kon­kur­renz bei den Her­ren stand dies­mal ganz im Zei­chen von Sören Trom­mer vom SV Vor­wärts Zwick­au der von Beginn an das Tem­po bestimm­te und mit 8550m vor sei­nem Trai­nings­ka­me­rad Erik Haß, der es auf 8380m brach­te, sieg­te. Drit­ter wur­de Denis Kretz­sch­mar, vom VSC Klin­gen­t­hal, der sich auf 8250m stei­ger­te. Nach­dem sie bereits den 1. Lauf der Stun­den­lauf­se­rie mit 6550m erfolg­reich gestal­ten konn­te, gelang es Ker­stin Gärt­ner (SV Vor­wärts Zwick­au) auch dies­mal mit 6845m die übri­gen Star­te­rin­nen auf Distanz zu hal­ten. Auf die Plät­ze zwei und drei lie­fen Fran­zis­ka Peters (SV Zwick­au 04) mit 6400m und Dore­en Som­mer (Glauch­au) mit 6300m. Mit etwas Weh­mut beob­ach­te­te am Ran­de der Kunst­stoff­bahn der lang­jäh­ri­ge Senior der Stun­den­lauf­se­rie, Fritz Demu­th, das Wett­kampf­ge­sche­hen. Bis Sep­tem­ber 2015 berei­cher­te der mitt­ler­wei­le 84 jäh­ri­ge Cros­se­ner fast alle 25 Seri­en mit Bra­vour, bevor ihm zu Beginn des Jah­res ein künst­li­ches Knie ein­ge­setzt wur­de und damit erst ein­mal mit dem Lau­fen Schluss war. Auf die Fra­ge hin, ob es das für ihn gewe­sen sei, sag­te er, ich arbei­te ernst­haft an mei­nem Come­back und möch­te wie­der angrei­fen. In der Alters­klas­se M85 will er noch ein­mal die Serie gewin­nen. Der­zei­tig betreut der sym­pa­thi­sche Sport­se­nior sei­ne Toch­ter Kar­la Mül­ler, die über vie­le Jah­re hin­weg auch schon die Stun­den­lauf­se­rie beglei­tet.

Die Vor­wärts-Läu­fer Remo Bart­hel (16310m) und Mar­cel Vogel (16210m) setz­ten sich im Stun­den­lauf auch beim 3. Lauf als Sie­ger und Zweit­platzier­ter aus­ge­zeich­net in Sze­ne und konn­ten dabei ihre bis­he­ri­gen Lei­stun­gen ver­bes­sern. Drit­ter wur­de Mat­thi­as Wil­ler (DLRG Zwick­au ), der es auf 15210m brach­te. Bei den Frau­en gelang es Ker­stin Tromm­ler mit 13480m bereits den drit­ten Erfolg ein­zu­fah­ren. Sie ver­wies mit einer star­ken Lei­stung ihre bei­den Ver­eins­kol­le­gin­nen vom SV Vor­wärts Zwick­au Anett Pol­ler (13020m) und Dag­mar Lan­ger (12855m) auf die wei­te­ren Medail­len­plät­ze.

Alle Ergeb­nis­se sind wie­der­um auf der Home­page des SV Vor­wärts Zwick­au, unter www.vorwaerts-zwickau.de ein­seh­bar.

Der 3. Lauf der Stun­den­lauf­se­rie des Jah­res 2016 war zugleich der Bei­trag des SV Vor­wärts Zwick­au an der „Olym­pia-Sta­fet­te“ Rio 2016.

Nach einer kur­zen Som­mer­pau­se macht der 4. Lauf der Stun­den­lauf­se­rie am 17.08.2016 in der Sach­sen­a­rena in Wer­dau Sta­ti­on.

Vor Beginn des Halb­stun­den­lau­fes wur­de die Kulis­se genutzt, noch­mals in fei­er­li­cher Form, die Sie­ger im Wett­be­werb um die sport­lich­ste Schu­le bzw. Kita im Rah­men des 8. Zwickau­er Spar­kas­sen-Stadt­lau­fes zu ehren. Ver­tre­ter des Käthe-Koll­witz-Gym­na­si­ums, der Nico­lai- und Dit­tes-Grund­schu­le sowie des Kin­der­haus- Ver­eins, der DRK Sport­ki­ta Eschen­weg und der kath. Kita St. J. Nepo­muk konn­ten für ihre Teil­nah­men Ein­kaufs­gut­schei­ne und Urkun­den ent­ge­gen­neh­men.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*