3 Lan­des­mei­ster­ti­tel für Leicht­ath­le­ten des SV Vor­wärts Zwick­au

Die säch­si­schen Hal­len-Leicht­ath­le­tik­mei­ster­schaf­ten fan­den am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de mit den Titel­kämp­fen der U18 und dem Mehr­kampf der Senio­ren ihre Fort­set­zung. Den Glanz­punkt für die Nach­wuchs­leicht­ath­le­ten des SV Vor­wärts Zwick­au setz­te dabei Jes­si­ca Vier­tel, die in der Alters­klas­se der WJ U18 Lan­des­mei­ste­rin über bei­de Mit­tel­strecken wur­de. Über 800m setz­te sie sich mit neu­er per­sön­li­cher Best­lei­stung von 2:19,56 Minu­ten vor Nele Fied­ler (LAC Erd­gas Chem­nitz) und Trai­nings­ge­fähr­tin Mar­le­en Star­ke (2:25,67 Minu­ten) durch. Um 15 Sekun­den ver­bes­ser­te sie sich gegen­über ihrem Erfolg im Vor­jahr auch über 1500m, womit sie sich eben­falls klar den Titel sichern konn­te. Für Jes­si­ca war es nach ihren Erfolg über 3000m bereits der drit­te Lan­des­mei­ster­ti­tel im Jahr 2019. Einen gro­ßen Erfolg gab es wei­ter­hin im Weit­sprung für Fabi­an Schnei­der, dem es gelang mit aus­ge­zeich­ne­ten 6,33m Vize-Lan­des­mei­ster zu wer­den. Ein groß­ar­ti­ger Erfolg, bei dem er sich im Star­ter­feld der 12 Sprin­ger nur Pas­cal Boden (SC Hoyers­wer­da), der es auf 6,40m brach­te, beu­gen mus­s­te. Der Schütz­ling von Micha­el Sand­mann, der eigent­li­ch noch in der Alters­klas­se MJ U16 start­be­rech­tigt ist, stell­te eben­falls eine neue per­sön­li­che Best­lei­stung auf. Eine Bron­ze­me­dail­le gab es wei­ter­hin für Anne­li­na Tüm­pel, die im Drei­sprung auf 11,20m kam.                                       
Auch auf die Senio­ren-Drei­kämp­fer des Ver­eins war wie immer Ver­lass. Hans-Jür­gen Pfeif­fer wur­de Lan­des­mei­ster in der Alters­klas­se M75 vor sei­nem Ver­eins­kol­le­gen Dr. Wer­ner Göt­ze. Der erst­mals in der Alters­klas­se M60 star­ten­de Micha­el Mül­ler wur­de Vize-Lan­des­mei­ster.

Diet­mar Hall­bau­er

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*