Sie­ben Medail­len für Vor­wärts bei den Lan­des­mei­ster­schaf­ten der Jugend

Als Kern­sport­art der Lan­des­ju­gend­spie­le in Dres­den waren die Leicht­ath­le­tik-Wett­be­wer­be vom 16.-18.6. ein Publi­kums- und Ath­le­ten­ma­gnet bei dem zugleich die Lan­des­mei­ster der Alters­klas­sen U14 bis U20 ermit­telt wur­den. Obwohl das tra­di­tio­nel­le Heinz-Stey­er-Sta­di­on noch im Umbau befind­li­ch ist und eini­ge Ein­schrän­kun­gen in Kauf genom­men wer­den muss­ten, war ein wür­di­ger Rah­men geschaf­fen wor­den. Erfreu­li­cher­wei­se misch­ten die Nach­wuchs-Ath­le­ten des SV Vor­wärts Zwick­au kräf­tig mit und erran­gen 2 Gold-, 3 Sil­ber- und 2 Bron­ze­me­dail­len.

Erfolg­reich­ster Ath­let mit ein­mal Gold (Drei­sprung, 13,31m) und ein­mal Sil­ber (Weit­sprung, 6,68m) war dabei Tim Kuhn in der U18. Über die 100m (11,90s) teste­te er dar­über hin­aus sei­ne Sprint­fä­hig­kei­ten. Nach der bereits erfolg­ten Qua­li­fi­ka­ti­on für die Deut­schen Mei­ster­schaf­ten im Drei­sprung feh­len nun auch nur noch 12cm um sich im Weit­sprung für die natio­na­len Mei­ster­schaf­ten zu qua­li­fi­zie­ren.

Auch Mar­le­en Star­ke (W14) ist für ihre ersten Deut­schen Mei­ster­schaf­ten qua­li­fi­ziert. In Dres­den bewies sie in ihrer Spe­zi­al­dis­zi­plin, den 800m, her­vor­ra­gen­des tak­ti­sches Gefühl. So konn­te sie auf den letz­ten 200m alle Ver­fol­ge­rin­ne abschüt­teln und sich den Lan­des­mei­ster­ti­tel in 2:29,30min sichern. Über 100m (13,95s) und im Weit­sprung (4,60m) nutz­te sie noch­mal die letz­te Wett­kampf­mög­lich­kei­ten bevor sie am 1.7. in Lage zu den Deut­schen Block­mei­ster­schaf­ten am Start steht.

Fabi­an Schnei­der (M13) ver­tei­dig­te im Hür­den­lauf sei­nen Vize­mei­ster-Titel des Vor­jah­res. Nach­dem er den Weit­sprung wort­wört­li­ch in den Sand setz­te und nach drei sub­op­ti­ma­len Ver­su­chen den End­kampf um einen Zen­ti­me­ter ver­fehl­te (4,80m) hat­te er ent­spre­chend Moti­va­ti­on und konn­te sei­nen Medail­len­am­bi­tio­nen bestä­ti­gen.

Die Läu­fer des SV Vor­wärts konn­ten in Per­son von Jonas Wil­helm (Sil­ber 1.500m U18, 4:31,84), Jakob Kör­nich (Bron­ze 3.000m U18, 9:41,94) und Til­man Hän­del (Bron­ze 3.000m M14, 10:27,58) dank neu­er Best­lei­stun­gen eben­falls wert­vol­le Medail­len zur Bilanz bei­tra­gen. Jes­si­ca Vier­tel (W15, SSV Fort­schritt Lich­ten­stein) aus der sel­ben Trai­nings­grup­pe erreich­te Gold über 3000m (11:16,89min) und Sil­ber über 800m (2:27,32min). Mit ihrer Zeit über 3000m qua­li­fi­zier­te sie sich dar­über hin­aus für die Deut­schen Mei­ster­schaf­ten ihrer Alters­klas­se.

Wei­te­re Ergeb­nis­se:

MU18:

Leon Bey­er: 7. Pl. 400m (55,20s); 10.Pl. 200m (24,65s)

W12:

Patri­cia Schmidt: 14.Pl. 800m (2:47,76min); Vor­lauf 60m Hür­den (11,17s)

W13:

Ali­na Bau­sch: 8.Pl. 800m (2:36,36min, PB)

M15:

Jonas Nöt­zold: 5.Pl. 800m (2:18,36min, PB); 9.Pl. 300m (40,81s)

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.