Erstes Sport­wo­chen­en­de bringt Zwickau­er Leicht­ath­le­ten Medail­len

Bereits am ersten Wochen­en­de des neu­en Jah­res waren die Leicht­ath­le­ten der Regi­on bei ver­schie­de­nen Mei­ster­schaf­ten und Wett­kämp­fen gefragt. Neben unzäh­li­gen neu­en Best­lei­stun­gen gab es dabei auch die ersten Medail­len
Bei den Mit­tel­deut­schen Hal­len­mei­ster­schaf­ten im Mehr­kampf erreich­te Fran­zis­ka Marie Kauf­mann dabei einen her­vor­ra­gen­den Vize­mei­ster­ti­tel in der Alters­klas­se U18. Nach einem Jahr beim LAC Erd­gas Chem­nitz star­tet die talen­tier­te Neunt­kläss­le­rin im Wett­kampf­jahr 2018 wie­der für den SV Vor­wärts Zwick­au. In Halle/S. mus­s­te sie sich nur Yara Wei­nert (SV Hal­le) geschla­gen geben und konn­te mit 3.362 Punk­ten die rest­li­chen star­ken Hal­len­ser Mehr­kämp­fe­rin­nen auf Distanz hal­ten.

Bei den glei­chen Mei­ster­schaf­ten fabri­zier­te ihre Trai­nings­kol­le­gin Anne­li­na Tüm­pel in aus­sichts­rei­cher Posi­ti­on lie­gend drei Fehl­ver­su­che im Weit­sprung und hat­te daher in der End­ab­rech­nung kei­ne Chan­ce mehr.

Par­al­lel dazu fand am Sams­tag das LAC-Jugend­hal­len­mee­ting in Chem­nitz statt. Hier erreich­te Tim Kuhn im Drei­sprung der Män­ner einen sou­ve­rä­nen Sieg mit 13,89m (per­sön­li­che Hal­len­best­lei­stung).

Fabi­an Schnei­der war im Weit­sprung der M14 mit 5,43m sieg­reich. Als Medail­len­samm­ler bei den Jüng­sten war Jakob Nest­ler (M7) mit zwei­mal Sil­ber (50m und Weit­sprung) sowie ein­mal Bron­ze (400m) regel­mä­ßi­ger Gast auf dem Sie­ger­po­de­st. Eine wei­te­re Gold­me­dail­le hol­te sich Basti­an Reich im 50m-Sprint der M9 (8,28s)

Am Sonn­tag kämp­fen die Alters­klas­sen U12 und U14 bei den Regio­nal­mei­ster­schaf­ten in Chem­nitz um Titel und Medail­len. Mit einem krank­heits­be­dingt klei­nen Auf­ge­bot war die Medail­len­aus­beu­te dabei nicht so groß wie erhofft. Sophie Schmidt erreich­te im Weit­sprung der W13 die Bron­ze­me­dail­le mit 4,26m. Wei­te­re Platzie­run­gen gelan­gen ihr im Hoch­sprung (4. Platz / 1,30m), Patri­cia Schmidt (W13) über 60m (6. Platz / 8,95s) und 800m (5. Platz, 2:55,11min), Carl Heymann (M13) über 800 (6. Platz / 2:40,18min) sowie Kla­ra Scheu­ring (4. Platz / W10) im Weit­sprung (3,66m).

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*